Das Museum in Lehn bei Längenfeld

lässt den bäuerlichen Lebensraum und Lebensstil, lässt Arbeitswelt und Alltag im Tal
bis in die 50er Jahre des 20. JHs erleben.
Damit ist das Museum in seiner Art gleichzeitig auch ein bäuerlich-sozialkundliches Museum.
 

Museum Hauptgebäude mit Pfostenspeicher
 

Der Kern des Museums ist ein Paarhof mit einem Vorrats-Speicher. Im sozialen Kontrast
zum behäbigen Mittelflurhaus steht das geblockte Seitenflurhaus. Der Komplex wird ergänzt durch landwirtschaftliche Anlagen, betrieben durch die Wasserkraft des Lehnbaches.
Eine reiche Sammlung an verschiedensten Geräten
vervollständigt die Dokumentation einer vergangenen bäuerlichen Lebens- und Arbeitswelt.

Museums-Gütesiegel

für das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum:

Museums-Gütesiegel

Die Auszeichnung wurde unserem Museum am 10. Oktober 2014
vom Österreichischen Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates ICOM
(International Council of Museums) in Bregenz verliehen.

 

 

 

 

 

Link zur UNESCO Ö


Video-Impressionen
aus dem Museum


Youtube-Video:
"30. Ötztaler Trachtenfest"


Foto-Galerie
zur Eröffnung des Gedächtnisspeichers


Veranstaltungs-Reihe
des Gedächtnisspeichers:

"Ofnbonk-Palaver"


Museums- und Vereins-
Informationen 2013/14



Förderer und Partner
des Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseums:

RaiKa-Link